Azubi bei KOMSA

Autor: Jessica Skaerke

„Willst auch Du mit KOMSA groß werden?“

Hallo zusammen,

heute melde ich mich nicht aus Hartmannsdorf, sondern aus dem schönen Dresden.
Hier befinde ich mich aktuell in meiner zweiten Theoriephase an der BA.

Doch dieses Mal wird es in der Theorie ganz praktisch!

Im Teilmodul „Marketing“ bekamen wir folgende Aufgabe: „Kreieren Sie im Team ein virales Video für einen Ihrer Praxispartner und stellen Sie dieses in einer Präsentation vor.“

Aber was ist eigentlich ein virales Video?
Google sagt uns dazu Folgendes: „Viral-Marketing ist eine Marketing-Methode, eine außergewöhnliche Werbebotschaft in kürzester Zeit, wie ein Virus zu verbreiten“ (Quelle Stand 26.06.18: https://www.sem-deutschland.de/inbound-marketing-agentur/online-marketing-glossar/definition-viral-marketing/ )

Leichter gesagt, als getan!

Drei Kommilitoninnen und ich beschlossen also, einen Clip für KOMSA zu drehen. Diese Entscheidung war schnell getroffen. Doch dann mussten wir erst einmal überlegen, wie wir jetzt inhaltlich vorgehen.

Was soll die Werbebotschaft unseres Clips sein? Welche Zielgruppe wollen wir erreichen? Auf welcher Plattform wollen wir den Clip zeigen und wie dreht man einen ansprechenden Film und schneidet diesen?

Fragen über Fragen, die wohl durchdacht sein sollten. Schließlich stand am Ende auch noch eine Präsentation an, in der wir den Spot präsentieren und unsere Entscheidungen begründen mussten. Das hatten wir uns doch etwas einfacher vorgestellt, als es im Endeffekt war.

Aber nach mehreren Wochen der glühenden Köpfe, überfüllten Kamera-Speicherkarten und des Angstschweißes, passendes Material abzudrehen, haben wir es endlich geschafft. Heraus kam ein knapp 1,22 minütiger Clip, welcher unseren kommenden Azubi-Kollegen zeigen soll „Mit KOMSA wirst du groß!“

Der ganze Prozess des Drehens (neudeutsch „Making-Of“) war natürlich auch sehr spannend. Du willst dich selbst davon überzeugen? Dann schau doch gern mal ins Video 🙂

Ich wünsche viel Spaß beim Anschauen!

See you later alligator 
Jessica

„Hej Du, auch neu hier?“

Hallihallo zusammen,

freut mich, dass es euch zu meinem ersten eigenen Blogbeitrag verschlagen hat.
Und wie es der Zufall so will, soll dieser direkt von mir selbst handeln – Die Neue im Azubiblog.

Dann schnappt euch mal ein Eis, setzt euch in die Sonne und habt viel Spaß beim Lesen.

Los geht’s:Teammitglied

Das Wichtigste vielleicht vorab: Mein Name ist Jessica und ich bin 22 Jahre alt.
Seit Oktober 2017 darf ich mich offiziell duale Studentin bei KOMSA nennen. Ich studiere BWL/Handel. Bisher durfte ich schon Erfahrungen in der Buchhaltung und im Zentraleinkauf sammeln, wobei die Aufgaben in den Bereichen unterschiedlicher nicht hätten sein können. Rechnungen bearbeiten auf der einen und „Einkaufen“ auf der anderen Seite. Aber beides hat mir viel Freude bereitet und jetzt blicke ich zuversichtlich nach vorn und freue mich auf meine künftigen Aufgaben.
Auf eine, leider immer viel zu kurze, Praxisphase bei KOMSA folgt jedes Mal eine Theoriephase. Diese absolviere ich an der BA im schönen Dresden.

Das ist schon manchmal ein ganz schönes Hin und Her zwischen den beiden Standorten. Da ist mir persönlich ein Ausgleich in meiner Freizeit natürlich super wichtig. Um dem Alltagswahnsinn zu entfliehen, liebe ich es zu reisen. Ob nah oder fern, warm oder kalt, Stadt oder Land, es gibt überall so viel zu entdecken und dazu zu lernen. Mein Geheimtipp um binnen Sekunden in andere Länder und Kulturen einzutauchen ist jedoch das Lesen. Auf meinem Lesesessel eingekuschelt, verschlinge ich ein Buch nach dem anderen. Wenn ich jedoch gerade mal nicht auf dem Sprung bin und neue Welten erkunde, halte ich mich gern mit Yoga fit.

Aber jetzt mal langsam…

Wie kommt es denn eigentlich, dass ich im Azubiblog gelandet bin?
Das ist ziemlich einfach. Ich liebe es, mich kreativ auszutoben und das Schreiben hat mir schon immer wahnsinnig Spaß gemacht. Dementsprechend habe ich mich sehr gefreut, dass KOMSA ihren Azubis eine Plattform bietet, auf der sie von ihrem Alltag im Unternehmen, ihren Erlebnissen und Tipps erzählen können.

Hier hoffe ich nun, euch in den kommenden Monaten und Jahren spannende Einblicke zu geben und fesselnde Beiträge zu verfassen.
Ich freue mich auf den gemeinsamen Weg, den wir ab jetzt gehen werden und sage damit:
„See you later alligator!“

Eure Jessica 🙂