Azubi bei KOMSA

Azubi-Event 2015

Hallöchen liebe Blogleser,

Wie letzte Woche versprochen folgt nun die Auflösung, was wir alles erlebt haben.

Am bisher heißesten Wochenende des Jahres fand das traditionelle Azubi-Welcome für unsere „Frischlinge“ statt. Dieses Welcome war auch für uns alte Hasen ganz besonders. In den Jahren zuvor haben wir die neuen Azubis mit einem Welcome-Tag bei KOMSA begrüßt. In diesem Jahr ging es in die Jugendherberge nach Sehmatal-Neudorf. Dort angekommen wurden wir von unserem HR-Team begrüßt und haben unsere neuen Team-Mitglieder das erste Mal beäugt. 🙂

Ab in den Wald!

Gleich darauf ging es zum Geocaching in den nahegelegenen Wald. Für diesen Programmpunkt wurden kleinere Gruppen mittels Losverfahren zusammen gewürfelt. Unter dem Gruppen-Motto: Accounting/Controlling, Logistik/Fertigung/Repair, Produktmanagement/Vertrieb und IT ging es tief in den Wald hinein. Dort erwarteten uns Aufgaben passend zu dem jeweiligen Gruppen-Motto, um jeweils die Koordinaten des nächsten Cache zu erspielen. Was in jeder Gruppe gleichermaßen auf Begeisterung stieß, war das klassische Spiel „Wer bin ich?“. Manchmal kann es eben echt schwer sein, den Weihnachtsmann oder die Biene Maja zu erraten. 😛

IMG_9694

Ein ruhiger & geselliger Abend

Nach unserer schweißtreibenden Wanderung durch den Wald war für den Rest des Freitagabends geselliges Beisammensitzen angesagt. Natürlich ist in diesem Rahmen auch ein Gruppenfoto entstanden. Schaut es euch gerne in unserer Galerie an. Mit dem einen oder anderen Glas haben wir natürlich auch angestoßen. Wie auch bei unseren regelmäßigen Azubi-Grillabenden sind die geselligen Stunden immer sehr lustig und es gibt immer sehr viel auszutauschen. Die wichtigsten Themen sind hier: „In welcher Abteilung bist du gerade?“, „Was sind deine Aufgaben?“, „Wie ist das Team?“ oder „Was geht bei euch am Wochenende?“.

Ab zum Workshop

Nach einer doch recht kurzen Nacht folgte am Samstagvormittag ein Erlebnis-Workshop. Hier sollten wir bei verschiedenen Team-Aufgaben Geduld, Teamfähigkeit, Kritikfähigkeit und Zielorientierung verbessern. Das Spiel, was mir am meisten Spaß und Lehren brachte, war „Nicht den Wald-Boden berühren – alle Azubis der KOMSA müssen ins Ziel!“. Die Regeln waren sehr einfach: Wir wurden wieder in vier Gruppen aufgeteilt. Jeder Gruppe wurde ein Stapel Platzaufleger überreicht. Jedes Mitglied sollte nun von einem Startpunkt bis zur Endstation kommen. Für den Weg durften aber nur die Platzaufleger als „Trittsteine“ genutzt werden. Es durften auch keine Teammitglieder verloren gehen. Eine weitere Schwierigkeit war, dass die Trittflächen nicht ohne Berührung auf dem Waldboden liegen durften. War dies der Fall, sind diese verloren gegangen. Trat ein Mitglied neben eine dieser Flächen, wurden ihm die Augen verbunden und er musste sich ganz auf die anderen verlassen. Bei meiner Gruppe war schnell klar, dass wir nicht genug „Trittflächen“ für alle hatten und wir somit sehr auf Kuschelkurs gehen mussten. Nach vielen wackeligen und lustigen Umarmungen, da wir oft zu dritt auf einem Platzaufleger standen, konnten wir mit Hilfe der anderen Gruppen alle das Ziel erreichen. Erst während des Spiels ist uns klar geworden, dass einige Gruppen ausreichend viele Trittsteine zur Verfügung hatten und das Spiel so locker meistern konnten. Das Ziel war aber nicht, dass eine Gruppe die Erste im Ziel ist. Es ging darum, dass alle Azubis das Ziel erreichen, egal in welcher Gruppe diese waren. Das hat mich sehr beeindruckt, da es so auch in den meisten Unternehmen ist. Es geht nicht darum, dass einzelne Abteilungen oder Teams immer die ersten im Ziel sind. Es geht darum, dass alle an einem Strang ziehen müssen, um gemeinsam die Unternehmensziele zu erreichen.

IMG_9739

Aber ich will euch nicht weiter auf die Folter spannen. Nun folgen die Fotos von unserem Azubi-Event. 🙂

 

PS.: Herzlich Willkommen an unsere neuen Team-Mitglieder!

 

Liebe Grüße Anne

2 Kommentare

  1. Dein Beitrag ist echt super, Anne! Wo ist der „Gefällt-mir- Button“? 😉
    Das Event war wirklich erlebnisreich und ich wünsche den neuen Azubis für ihre Ausbildung bei KOMSA viel Erfolg!

    • Da stimme in Victoria zu. Auch die Bilder sind sehr gelungen, der ein oder andere dürfte sich bestimmt wiedergefunden haben. 🙂

Kommentare sind geschlossen.