Hallo Ihr Lieben,

am Mittwoch, den 27.02.2013 war es soweit, nach anderthalb Lehrjahren stand die Zwischenprüfung ins Haus. Dazu versammelten sich morgens halb elf ca. 400 Azubis aller Ausbildungsrichtungen vor der Chemnitzer Stadthalle. Die Aufregung stand jedem ins Gesicht geschrieben. Kurz vor um elf wurden wir in den Großen Saal eingelassen und nachdem ein jeder seinen Platz fand, wurden wir auch schon gefragt, ob wir in der Verfassung wären diese Prüfung abzulegen.

Zwei Stunden lang rauchten die Köpfe und alle Prüflinge konnten ihre Vorbereitungen darauf unter Beweis stellen. Der Zwischentest war so aufgebaut, dass man Fragen gestellt bekam und Antwortmöglichkeiten ankreuzen musste bzw. Rechenaufgaben zu lösen hatte.

Als dann kurz nach um eins die Prüfung beendet war, sah man allen die Erleichterung an.

Von der KOMSA AG bekam ich sogar den restlichen Tag frei und konnte meinen Freizeitbeschäftigungen nachgehen. 🙂

Bis bald und liebe Grüße,

Eure Emily