Azubi bei KOMSA

Kategorie: Duales Studium (Seite 1 von 12)

Alles über das duale Studium bei der KOMSA.

Neuer Azubi in neuer Tochterfirma

Wer bin ich? Die Anfänge eines dualen Studenten…

Hey alle zusammen,
Mein Name ist Bill, ich bin 19 Jahre alt und komme aus Freiberg. Seit Oktober studiere ich an der Berufsakademie Dresden  Betriebswirtschaft Handel.

Meine ersten Wochen durfte ich bei unserer KOMSA-Tochter repamo.com verbringen.
Die repamo.com GmbH ist ein junges Unternehmen, das im Januar 2018 gegründet wurde und qualitativ hochwertige Reparaturen für Handys und Smartphones außerhalb der Garantie anbietet. Wir bringen täglich die Displayschäden vieler unglücklicher Handybesitzer wieder in Ordnung. Auch Akkus lassen sich über unseren Service geldbeutelschonend ersetzen. Mit den Erfahrungen und Know-How der KOMSA Gruppe im Rücken verfolgen wir mit jeder Reparatur ein Ziel: Glückliche Handy- und Smartphone-Besitzer.

So gestaltete sich mein Alltag

repamo

Bill beim Drehen eines Kurzfilmes

Das repamo.com-Team ist als junges, modernes Unternehmen natürlich in einigen sozialen Netzwerken vertreten. Dadurch durfte ich mich viel mit dem Bereich Social Media beschäftigen: Ich erstellte Posts für Facebook oder Instagram oder drehte Kurzfilme, um die Firma unseren Kunden näher zu bringen.

Apropos Kunden: Auch da wird natürlich viel Recherche betrieben. Es ist z.B. wichtig zu wissen, was einen Handynutzer interessiert, was er wissen möchte hinsichtlich Reparaturen oder seines kaputten Handys. Auch zu solchen Themen habe ich Einträge geschrieben. Schaut doch einfach mal bei repamo.com vorbei, dann findet Ihr vielleicht den ein oder anderen Abschnitt von mir.

Ein zweiter wichtiger Punkt war das Thema Marktrecherche. Dort waren meine Aufgaben die Wettbewerber- bzw.  Preisanalyse. Dafür habe ich Tabellen erstellt, in denen ich verschiedene Informationen der Wettbewerber festhielt wie z.B. Preise, Qualität und diverse Leistungen unserer Konkurrenten. Da ich mich vorher noch nie mit diesem Bereich beschäftigt habe, war das eine tolle Möglichkeit, um ins Tagesgeschäft hineinzublicken.

Ab in die Schule

Ich konnte in der Zeit einen sehr guten Ein- und Überblick über zwei interessante Themen gewinnen und vor allem bereits eine Menge praktische Erfahrungen sammeln.

Doch jetzt geht’s für mich erst mal in die Berufsakademie nach Dresden, um mir ein bisschen mehr theoretisches Wissen anzueignen.  Der kommenden Praxisphase blicke ich jetzt schon gespannt entgegen. Vielleicht hört Ihr dann wieder was von mir,

Bis dahin… Bill

 

„Willst auch Du mit KOMSA groß werden?“

Hallo zusammen,

heute melde ich mich nicht aus Hartmannsdorf, sondern aus dem schönen Dresden.
Hier befinde ich mich aktuell in meiner zweiten Theoriephase an der BA.
Weiterlesen

„Hej Du, auch neu hier?“

Hallihallo zusammen,

freut mich, dass es euch zu meinem ersten eigenen Blogbeitrag verschlagen hat.
Und wie es der Zufall so will, soll dieser direkt von mir selbst handeln – Die Neue im Azubiblog.

Dann schnappt euch mal ein Eis, setzt euch in die Sonne und habt viel Spaß beim Lesen.

Weiterlesen

Fit für’s Bewerbungsgespräch?

Eine 9. Klasse der Oberschule Adam-Ries aus Annaberg-Buchholz durfte im Rahmen des ZimU-Projektes  live bei einem Bewerbungsgespräch dabei sein. Die Schulklasse beobachtete ein Rollenspiel zwischen einer Bewerberin und einer Personalbeauftragten und wertete das Gespräch im Anschluss anhand von gesammelten Eindrücken und Mitschriften aus.

Was sollte euch beim Bewerbungsgespräch eigentlich auf keinen Fall passieren?

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/urKTbNqIVLw

Anhand des kurzen Videos könnt ihr euch ja bereits selbst einen kleinen Eindruck machen. Doch daraufhin bezogen kommen hier nochmal unsere 5 DON’Ts in einem Bewerbungsgespräch:

  • Schüchtern sein – betritt den Raum selbstbewusst und schau deinem Gegenüber in die Augen, wenn ihr miteinander redet
  • Unvorbereitet ins Gespräch gehen – informiere dich selbstständig vor einem geladenen Gespräch über den Arbeitgeber und deinen Wunschberuf
  • Gleichgültigkeit verkörpern – sei dir sicher, dass du der Ausbildung/dem Studium auch aus eigener Überzeugung nachgehen willst und gib deinem Gegenüber zu verstehen, warum genau du der richtige Kandidat für die umworbene Stelle bist
  • Kein Engagement zeigen – bemühe dich auch bereits während der Schulzeit um vielseitige Praktika. Das hilft dir nicht nur herauszufinden in welche Richtung es eventuell später für dich gehen wird, sondern kommt bei Bewerbungstrainings auch immer gut beim Arbeitgeber an
  • An sich selbst zweifeln – sei überzeugt von dir selbst und dem was du kannst beziehungsweise zu bieten hast! Überzeuge mit deinen Stärken und stehe deinen Schwächen verbesserungsbereit gegenüber

Hier findet ihr noch mehr Tipps für ein gelungenes Bewerbungsgespräch und die richtige Bewerbung.

Habt also keine Angst vor Bewerbungsgesprächen!  Wir hoffen euch vielleicht auch bald bei KOMSA begrüßen zu dürfen – einen kleinen Einblick wie das Verfahren bei uns abläuft habt ihr ja schon mal bekommen. 🙂

Bis bald und viele Grüße,

Sophia

KOMSA bei der Woche der offenen Unternehmen

Ihr wolltet schon immer einen Blick hinter die Kulissen von KOMSA werfen? Jetzt habt ihr die Chance! Vom 13. bis 15. März stellen wir unsere Ausbildungsberufe im Rahmen der „Woche der offenen Unternehmen“ vor und laden euch zu einer kleinen Unternehmensführung ein.  Weiterlesen

Ältere Beiträge