Hi Leute,

ich bin Samuel und möchte Euch heute einen Einblick in die Ausbildung als E-Commerce Kaufmann geben. Vielen ist wahrscheinlich unklar, was E-Commerce Kaufleute sind und welche Aufgaben sie bearbeiten. Ich bringe etwas Licht ins Dunkel und zeige Euch, was man im Bereich des Onlinehandels bei KOMSA machen kann.

Seit zwei Monaten bin ich nun bei KOMSA und startete direkt im E-Com Team der Tochterfirma aetka. Vorab einmal: aetka unterstützt stationäre Fachhändler im Bereich Onlinekommunikation und Onlinehandel. Im Team hat man mich sehr gut aufgenommen und mir direkt die ersten Aufgaben übertragen. Angefangen bei Social Media Content, über Erstellung von Blogbeiträgen, bishin zur Verwaltung und Pflege von eBay-Artikeln.

Bereit für ein Duell?

Eine Aufgabe im Social Media Bereich ist zum Beispiel der aetka Fotofight. Hier kann jeder seine Bilder zum aktuellen Thema auf Instagram hochladen. Wir wechseln monatlich das Thema der Motive: Gestartet sind wir mit dem Thema #Fernweh, welches bis Ende Oktober läuft, gefolgt von #Herbst. Voraussetzung für die Teilnahme ist, dass die Bilder mit der Handykamera gemacht wurden. Alle weiteren Bedingungen findet man auf der Instagram-Seite. Damit die ganze Sache auch noch etwas spannender wird, bekommt das beste Foto ein Preisgeld in Höhe von 200€ und unter allen Teilnehmern verlosen wir ein Sony Xperia XZ3. Doch damit all das funktioniert, müssen wir eine Menge Vorbereitungen treffen: Texte müssen geschrieben werden, monatliche Fotothemen müssen bereitstehen und und und…

Einmal mit Profis arbeiten…

… dieser Wunsch ging bei der Betreuung der Website fragprofis.de in Erfüllung. Jeder, der eine Frage zum Thema Festnetz, Mobilfunk, Smartphones oder vielen anderen Technik-Themen hat, bekommt hier Hilfe. Ihr schreibt Eure Frage einfach in die oberste Zeile und bekommt in kurzer Zeit die passende Antwort. Die Seite ist kostenlos und es kommen keine weiteren nervigen Spam-Mails auf Euch zu.

frag-profis

Doch das sind nur zwei von vielen Aufgaben und Tätigkeiten, die im Tagesgeschäft anfallen und bearbeitet werden. Zudem kümmere ich mich um die Vollständigkeit der Daten von Händlern, die mit unserer Hilfe ihre Online-Reichweite erhöhen wollen. Ein weiteres großes Thema im E-Com Team ist eBay. Hier unterstützen wir Händler beim Vermarkten ihrer Ware. Wir klären auftretende Fragen zu eBay und dem System und pflegen Artikel. Wenn eBay eventuelle Fehler bemängelt, ist es unsere Aufgabe, diese zu klären.

Ihr seht also, dass mir in den nächsten Monaten nicht langweilig wird. Ich finde es super, dass ich schnell Verantwortung übernehmen durfte. In den nächsten Wochen und Monaten werde ich weitere KOMSA-Bereiche durchlaufen, andere Teams kennen lernen, neue Aufgaben bekommen und möglichst viel aus der Ausbildung für meinen weiteren Werdegang bei KOMSA mitnehmen.

Nun hoffe ich, dass Euch der kleine Einblick in die Ausbildung als Kaufmann für E-Commerce gefallen hat, wir uns in naher Zukunft mal wieder hören und ich Euch neue Eindrücke aus der Online-Welt liefern kann.

Bis dahin Leute, macht’s gut

Samuel 🙂