Ahoi Ihr Lieben,

hier sind Cindy und Neltje an den Tasten. Kurze Info zu uns: Wir befinden uns beide im letzten Stadium unserer Ausbildung. Das Ende naht. Bald sind wir fertig 🙂

Nun zum spannenden Teil: Die KOMSA Hausmesse 2016

Um 9:30 fing unsere Schicht als Empfangsdamen im Matrosenlook an. Es hieß schnell in die Arbeitskleidung schlüpfen und Stellung an Board beziehen.

sv_1759_1_1       sv_1754_1_1       sv_1746_1_1

Wie ihr unschwer mitbekommen habt, stand die Messe unter dem Seemannsmotto:

„KOMSA. Gemeinsam zu neuen Horizonten.„

Dafür wurde das komplette Hauptgebäude getreu dem Motto mit Seemansgarn, Leuchttürmen und einer rustikalen Seemannsbar ausgestattet. Zwischen diesem außergewöhnlichem Design befanden sich die Stände vieler namenhafter Hersteller.

„Der erste Eindruck zählt.“

Diesen Satz namen wir uns zu Herzen und setzten ihn in unseren Aufgaben um. Wir begrüßten die Gäste freundlich und händigten ihnen ihre personalisierten Namensschilder aus. Weiterhin gaben wir Informationen über Workshop-, Führungs- und Shuttlezeiten bekannt. Auch standen wir für die ein oder anderen Problemchen der Gäste zur Verfügung, zum Beispiel die Fleckenentfernung auf einem weißen T-Shirt ;), oder begaben uns auf die Suche nach einem Auto, welches mit offenen Fensterscheiben gesichtet wurde. Dabei brachte uns der Besitzer vollstes Vertrauen entgegen und übergab uns sogar den Schlüssel.

Wie ihr sehen könnt – es gehörten nicht nur Standardaufgaben zu unserem Repertoire.

Da auch wir Azubis unseren Wissensstand erweitern wollten, testeten wir die ausgestellten Produktneuheiten. Wir tauchten dabei in die Virtuelle Welt mit Hilfe einer Brille ab und erlebten einen 360 Grad Blick der anderen Art. Weiterhin erprobten wir unser Gleichgewicht auf dem Hoverboard.

Wie das aussah, seht ihr hier:

Voschlag3

Wir hatten wirklich eine Menge Spaß an diesem Tag und sind froh dabei gewesen zu sein.  Wir freuen uns schon auf das nächste Mal. 🙂

 

Bis dahin, Ahoi Kameraden.

Cindy und Neltje