Hallo liebe Blogleser,

heute ist Freitag und das heißt? Genau – es ist Zeit für den nächsten Beitrag unserer Serie ‚Mission Ausbildung‘!

Wir haben ein Interview mit Anna geführt,  einer ehemalige BA-Studentin und nun ein fester Bestandteil des Human Resources-Teams.  Sie weiß somit, worauf es bei einer Ausbildung bei KOMSA ankommt. Aber lest selbst 🙂

Mission Ausbildung #2

Mission Ausbildung #2

Was ist das Besondere an einer Ausbildung bei KOMSA?

Vor allem der nahe Praxisbezug und die Arbeit mit moderner Technik in einer stetig wachsenden Branche zeichnet die Ausbildung bei KOMSA aus. Wir bieten hervorragende Entwicklungsmöglichkeiten und Förderungen (zum Beispiel: playbizz, „Freie Presse macht Azubis fit“, Schulungen und Trainings zu Ausbildungsthemen) sowie sehr gute Übernahmechancen. Jeder Auszubildende erhält von geprüften Ausbildern eine umfassende Betreuung in seinem Einsatzbereich. Zudem hat jeder Auszubildende im Rahmen des Patenprogrammes sowohl einen fachlichen als auch persönlich Paten zur Seite stehen.

Während der Ausbildung durchläuft jeder Auszubildende mehrere Abteilungen und erhält somit einen guten Gesamtüberblick über das Unternehmen. Neben der Arbeit am echten Tagesgeschäft wird das persönliche Wachsen durch unterschiedliche Herausforderungen und mittels eigener Projekte angestrebt. Die eigenen Talente sollen dabei erkannt werden und vielseitig zum Einsatz kommen (z.B. dem Organisationsteam der Azubis, der Azubiblog, …). Auch innerhalb der Ausbildungsgruppe lautet das Motto: „Miteinander wird bei uns groß geschrieben“: Events wie die Willkommensveranstaltung für die neuen Auszubildenden, gemeinsame Ausflüge oder auch das monatliche Azubifrühstück stärken den Teamgeist und Zusammenhalt.

Was solltest du mitbringen?

Grundvoraussetzung ist ein erfolgreich abgeschlossenes Abitur oder ein Realschulabschluss. Vorzugsweise hast du schon verschiedene Praktika und Ferienarbeiten als Nachweis für deine ersten beruflichen Erfahrungen absolviert. Zudem sind auch Auslandserfahrungen von Vorteil. Du solltest vielseitig interessiert, motiviert und begeisterungsfähig sein. Zeig uns deine „Macher-Qualitäten“ und die Fähigkeit, Initiative zu ergreifen! Wir erwarten von dir ein lösungsorientiertes Verhalten sowie den Wunsch nach Verantwortung. Wir suchen dich als Teamplayer, denn „Team is money®“!

Wie bewerbe ich mich? Was ist dabei zu beachten?

Dein erster Anlaufpunkt sollte unsere Website www.komsa.com sein. Dort kannst du dich auf unsere verschiedenen Ausbildungs- und Studienrichtungen bewerben. Dabei bevorzugen wir eine Online-Bewerbung über unser Portal. Du kannst dich gerne in der Zeit von Oktober bis März bei uns bewerben. Scheu dich dabei nicht, uns auch auf Messen anzusprechen und Fragen zu stellen. Veranstaltungstipps zu Messen findest du hier.

Wie läuft eine Bewerbung bei KOMSA ab?

Nachdem du uns deine Online-Bewerbung zugeschickt hast, folgt ein Telefoncheck. Hier wollen wir uns einen ersten persönlichen Eindruck von dir machen. Anschließend folgen ein Bewerbertag, ein Eignungstest und ggf. Probearbeiten je nach Ausbildungs- und Studienrichtung. Bei einem persönlichen Bewerbungsgespräch prüfen wir dann, wie gut du zu KOMSA und den Anforderungen der Ausbildung bzw. des Studiums passt.

„Herzlichen Glückwunsch, du bist nun ein Teil der KOMSA-Gruppe!“, heißt es, wenn du unser Auswahlverfahren erfolgreich absolviert hast.

Vor deiner Ausbildung erhältst du beim Willkommenstag einen ersten Eindruck von den einzelnen Unternehmensbereichen, den anderen Auszubildenden und beginnst bereits hier, dir ein Netzwerk aufzubauen. An deinen ersten Tagen bei uns durchläufst du dann, wie alle neuen Mitarbeiter, das klassische Welcome als offiziellen Start bei KOMSA. Zudem wird dir ein Durchlaufplan für das erste Ausbildungsjahr gegeben, welcher individuell auf dich angepasst wird. Jedes Ausbildungsjahr erhältst du einen neuen Durchlaufplan, angepasst an deine Entwicklungen und Stärken.

Also, worauf wartest du? Bewirb dich bei KOMSA und werde ein Teil von uns!

In diesem Rahmen möchten wir uns auch bei Anna bedanken, die uns die Möglichkeit gegeben hat, einmal „hinter die Kulissen“ zu schauen.

Falls ihr weitere Fragen habt, scheut euch nicht. 🙂

 

Bis nächste Woche.

Liebe Grüße,

Vici