Hallo Zusammen,

mein Name ist Gina und ich studiere seit Oktober 2015 BWL Handel an der Berufsakademie Dresden. Für mich startete das Studium mit zwei Monaten Praxisphase bei KOMSA, in denen ich schon viele Zusammenhänge erkennen und verstehen konnte. Die Arbeit hat mir in dieser Zeit viel Spaß gemacht und ich muss zugeben, dass ich wirklich ein bisschen traurig war als es hieß: „Auf nach Dresden, die ersten 3 Monate Theorie stehen an.“

Also packte ich meine sieben Sachen und richtete mich in meinem WG-Zimmer neu ein. Die erste Woche war mein neues Leben in Dresden auf jeden Fall eine große Umstellung. Als Chemnitzerin war ich zwar schon oft in Dresden, allerdings nur für hemmungslose Shoppingtouren in der Innenstadt oder AuDresden - Neue Stadt, neues Glücksflüge an die Elbe. Plötzlich da zu wohnen, ist dann doch noch einmal etwas anderes. Es ist nicht nur die neue Stadt, an die man sich im Übrigen schnell gewöhnt, sondern auch das neue Umfeld, der neue Tagesablauf und die vielen Bekanntschaften die man macht.

Die ersten Wochen in der Uni vergingen wie im Flug. Wir lernten interessante Dinge, mit denen ich mich noch nie vorher befasst hatte und waren von Anfang an ein super Team. Mit „Team“ meine ich dabei meine Seminargruppe, welche aus 30 weiteren dualen Studenten von anderen Unternehmen in ganz Deutschland besteht. Dass man jeden Tag mit den gleichen Menschen lernt empfinde ich als großen Vorteil gegenüber einer normalen Universität. Dadurch ist es leichter neue Freunde zu finden oder sich gegenseitig mit Studieninhalten zu helfen, anstatt einsam zu verzweifeln. Abgesehen vom ernsten Teil meiner Zeit in Dresden blieben auch gemeinsame Abende und Barbesuche in unserer Freizeit nicht aus. Ganz nach dem Motto „Erst die Arbeit, dann das Vergnügen“ hatte ich eine sehr schöne Zeit in Dresden, geprägt von neuen Freundschaften und neuem Wissen, welches ich direkt in der Praxis anwenden kann.

Zurzeit befinde ich mich in meiner zweiten Praxisphase und bin in der Abteilung Accounting eingesetzt. Nach theoretischen und trockenen Vorlesungen über Buchhaltung kann ich in dieser Unit die praktische Umsetzung erfahren. Und siehe da, Buchführung kann sogar Spaß machen!

 

Bis bald

Gina