Wenn im schönen Erzgebirge die Schwibbögen die Fenster hell erleuchten und in der Fernsehwerbung CocaCola Trucks durch Winterlandschaften fahren, dann ist für mich Weihnachten. Und das Fest steht für Besinnlichkeit und das unbekümmerte Zusammenkommen der Familie.

Schade, dass es heutzutage so viele Menschen als Strapaze ansehen, mit der Familie ein bezauberndes Weihnachtsfest zu feiern. Jedes Jahr die selben haarsträubenden Fragen:

  • Was für ein Festmahl koche ich?
  • Wo feiere ich überhaupt Weihnachten?
  • Und was schenke ich bloß wem?

Auf die letzte Frage zerbrechen sich sicherlich viele Menschen auf der Welt den Kopf.  KOMSA hat in diesem Jahr eine sehr schöne  Antwort gefunden. Man hat uns die Wahl gelassen, ob wir unser Geschenk selbst benutzen möchten oder lieber an Hilfsorganisationen spenden.

Wie ich finde eine sehr schöne und  aufmerksame Idee. Gerade zur Weihnachtszeit wird man doch eher nachdenklich, was solche Gesten betrifft.

Vielleicht stellt ihr Euch auch noch die Frage, was ihr vor habt zu schenken. Spenden ist immer eine gute Sache, ob an das Tierheim in der  Gegend oder einer Hilfsorganisation in Afrika.  Vielleicht hilft Euch dieser Gedanke noch bei der Suche nach der passenden Weihnachtsidee 🙂

Ich wünsche Euch allen fröhliche und besinnliche Weihnachten!
Denise