Hallo zusammen,

am 12.09.2015 war für mich ein ganz besonderer Tag, denn ich vertrat gemeinsam mit Anne und Ingrid die KOMSA bei der Ausbildungsmesse in Mittweida. Ich war schon etwas aufgeregt, schließlich repräsentiert man nicht alle Tage sein Unternehmen und wirbt potenzielle neue Auszubildende.

09.00 Uhr trafen wir uns an unserem Stand und gaben ihm den letzten Schliff. Wir rückten die Tische zurecht und platzierten unser Informationsmaterial für die Besucher darauf. Danach bekamen wir noch eine kurze Einweisung von Ingrid.

Punkt 10.00 Uhr wurde die Messe dann offiziell eröffnet und die Besucher begannen, die Stände der Reihe nach zu besuchen. Als dann die ersten Interessenten an unseren Stand kamen, ist mir mein Herz schon ein bisschen in die Hose gerutscht. Aber nach ein paar Gesprächen war die Aufregung schnell verflogen und es machte mir richtig Spaß, die Fragen der Eltern und Schüler zu beantworten. Ich war wirklich erstaunt darüber, dass so viel Besucherandrang auf der Messe herrschte. Wir kamen zwischen den Gesprächen kaum dazu, Luft zu holen.

Nach intensivem Informationsaustausch neigte sich die Veranstaltung 14.30 Uhr ihrem Ende zu. Als der Besucherstrom abnahm und viele die Heimreise antraten, konnten wir nach fast fünf Stunden ununterbrochenem Austausch endlich mal durchatmen.

Jetzt stand nur noch der Abbau auf dem Programm, dieser war jedoch schnell erledigt. Nachdem wir alles in das Auto verladen hatten, hieß es für uns Feierabend.

Wir freuen uns schon heute wenn es wieder heißt „Schule macht Betrieb“ in Mittweida im September 2016. Bis dahin könnt ihr KOMSA auf folgenden Berufsorientierungsmessen treffen: OB Initiative in Limbach am 23. Januar 2016 und auf den Azubi- und Studientagen in Chemnitz am 27. und 28. Februar 2016. Wir freuen uns auf EUCH!