Gestern haben wir Azubis uns mal wieder auf den Weg in die Oase zur gemeinsamen Kaffeepause gemacht. Der Blick auf den Kalender verrät: Der November hat begonnen und einen Termin hat jeder von uns vorgemerkt. Es ist wieder MAMPV-Time.

An einem Mittwoch im Monat treffen sich die KOMSA-Azubis zum Monatlichen Azubi Mittwochs Power Vesper- kurz: MAMPV. Das gemeinsame Kaffeetrinken organisiert unser KAOS-Team  (KOMSA Azubis Organisieren Sich). In lockerer Atmosphäre kommen wir zusammen und plaudern über aktuelle Themen, Sachen die anstehen oder auch Privates. Hier werden Fragen wie: „Wo bist Du gerade und was machst Du da genau?“ oder „Wie sind die Kollegen und die Stimmung in Deiner aktuellen Abteilung?“ oder „Was sind aktuell Deine Aufgaben?“ gerne in die Runde geworfen und darüber rege diskutiert.

Durch die unterschiedlichen Abteilungen und Arbeitszeiten, haben wir so die Gelegenheit, auch die neuen Azubis und Studenten mit in unserer Runde aufzunehmen.

Das sagen unsere Azubis zum MAMPV

Das MAMPV bietet uns Azubis eine ideale Gelegenheit, um mit anderen Auszubildenden ins Gespräch zu kommen und uns auszutauschen. Vor allem als „Neuling“ im 1. Ausbildungsjahr ist das hilfreich, denn schließlich haben die Älteren schon einiges an Erfahrung bei KOMSA sammeln können. Ich nehme mir auf jeden Fall vor, in Zukunft öfter bei dem MAMPV dabei zu sein!

– Elisa, Kauffrau für Marketingkommunikation (1. Ausbildungsjahr)

Es ist eine gute Gelegenheit, mal mehrere Azubis zusammen zu bringen, zu sehen und zu quatschen über die verschiedenen Themen. Ist auf jeden Fall eine schöne Idee. 🙂

– Jessica, Mediengestalterin Digital und Print (1. Ausbildungsjahr)

Ich finde das MAMPV ist eine super Sache, um sich ganz entspannt mal mit anderen Azubis auszutauschen, nicht nur mit denen, die im gleichen Lehrjahr sind, sondern auch mit denen, die schon länger bei KOMSA arbeiten bzw. schon mehr Erfahrungen in ihrer Ausbildung sammeln konnten. Das MAMPV ist aber auch eine gute Möglichkeit, einfach mal zusammen abzuschalten und zu entspannen.

– Vanessa, Kauffrau für Büromanagement (1. Ausbildungsjahr)

Ich habe das MAMPV bis jetzt immer als eine gute Abwechslung empfunden. Ich finde es schön, dass man dabei auch endlich mal die Möglichkeit hat, sich richtig mit den anderen Azubis zu unterhalten, da man sich normal im Arbeitsalltag nicht immer sieht. Es ist lustig, sich auch über andere Abteilungen und Arbeiten auszutauschen, in welche man eventuell selbst noch kommen könnte.

– Lisa, Kauffrau für Marketingkommunikation (1. Ausbildungsjahr)

Ich finde MAMPV ist eine richtig gute Sache, so lernt man alle Azubis ein bisschen näher kennen. Man kann sich austauschen über die Schule, über die Arbeit/Abteilungen oder man schaltet einfach mal kurz ab.

– Anna-Maria, Kauffrau für Büromanagement (1. Ausbildungsjahr)

Das sagt unser KAOS-Team

Wir als KAOS-Team finden es super, wenn die Möglichkeit des Austausches besteht und genutzt wird, damit sich Azubis treffen können und wir die verschiedensten Themen  bei einem leckeren Kaffee oder Cappuccino bequatschen können. Wir freuen uns, wenn auch über unsere Ausbildungszeit hinaus, diese Art von Zusammenkommen von unseren Nachfolgern rege genutzt wird.

Und wer weiß, vielleicht sieht man in Zukunft auch den einen oder anderen von Euch  am MAMPV-Tisch. 🙂