Die vocatium ist eine jährliche Fachmesse für Ausbildung und Studium. Die Messe fand dieses Jahr von Mittwoch, dem 25.05. bis Donnerstag, dem 26.05.2016 im Kongress- und Veranstaltungszentrum Luxor in Chemnitz statt.

Bereits am Dienstagnachmittag erfolgte der Aufbau unseres Standes durch eine Mitarbeiterin der Personalabteilung und mich. An dieser Stelle möchte ich mich kurz vorstellen. Mein Name ist Sebastian, ich bin BA- Student der KOMSA AG und studiere Mittelständische Wirtschaft an der Berufsakademie in Glauchau.

Derzeit bin ich in meiner vierten Praxisphase bei Human Ressources eingesetzt und habe für mich die Möglichkeit genutzt, an der diesjährigen vocatium teilzunehmen, um neue Erfahrungen zu sammeln. An der vocatium nahmen dieses Jahr knapp 50 Aussteller teil. Die Aussteller der Messe waren Hochschulen, Universitäten, diverse Unternehmen der Industrie und des Handels sowie öffentliche Einrichtungen wie die Bundesagentur für Arbeit.

Am Mittwoch wurde unser Unternehmen durch zwei Mitarbeiter der Personalabteilung vertreten und am Donnerstag durfte ich dann endlich mit einer weiteren Mitarbeiterin in das durchaus besondere Geschehen dieser Messe eingreifen. Ihr fragt Euch, was diese Messe besonders macht? Das möchte ich Euch kurz erklären.

Das Messekonzept der vocatium ist einzigartig, da der Veranstalter bereits im Vorfeld die verschiedensten Schulen der Region besucht. Bei den Besuchen werden in Verbindung mit den Ausbildungsbetrieben diverse Ausbildungsberufe und Studiengänge vorgestellt. Den Schülern werden im Anschluss feste Gesprächstermine zu ihren Ausbildungswünschen mit den teilnehmenden Firmen vermittelt. Der Vorteil für die Schüler besteht darin, dass sich jeder Schüler individuell auf die Gespräche mit den Firmen vorbereiten und dadurch einen positiven Eindruck hinterlassen kann. Wir als Firma wissen im Vorfeld, welche Berufe und dualen Studiengänge besonders angefragt werden und können potenzielle neue Auszubildende für unser Unternehmen in einem persönlichen Gespräch bereits kennen lernen. Auf der diesjährigen Messe fanden zahlreiche geplante Beratungstermine statt. Zudem gab es natürlich viele Spontangespräche zwischen den vereinbarten Terminen, sobald interessierte Schüler der 8. bis 11. Klassenstufe an unserem Messestand waren. In diesen Gesprächen mit den Schülern durfte ich einige clevere junge Menschen kennen lernen.

Vocatium

Ich persönlich bin extrem gespannt, ob ich einige davon in den nächsten Jahren als unsere neuen Kollegen begrüßen darf.

 

Bis bald euer Sebastian