Azubi bei KOMSA

Kategorie: KOMSA hautnah (Seite 1 von 16)

Den KOMSA-Alltag näher kennelernen

KOMSA on Ice

Der perfekte Beginn des neuen Jahres: Auch 2020 waren wieder viele Komsianer mit ihren Familien und Freunden zum traditionellen KOMSA-Eislaufen eingeladen. Auch wir Azubis haben uns, mehr oder weniger erfolgreich, auf das Glatteis gewagt.

Für das Event hat KOMSA am 11.01.2020 die Eishalle in Chemnitz gebucht. Egal ob Anfänger, Fortgeschrittener oder Eislaufprofi, jeder hat sich vorgetraut und sich nach einem behutsamen Start schnell an das Eis gewöhnt. Auch wenn es an manchen Stellen an Knieschonern nicht geschadet hätte.

Dabei ist das Eislaufen nicht nur ein guter Anlass, um etwas Sport zu machen und Schwung in den Jahresanfang zu bringen. Es ist eine super Gelegenheit, um sich in der Freizeit mit seinen Kollegen zu treffen und Kontakte mit anderen Mitarbeitern zu knüpfen, die einem nicht täglich über den Weg laufen. Außerdem wurden einige versteckte Talente entdeckt.

Doch nicht nur das Eislaufen lässt das Herz der Wintersportfans höher schlagen. Am 18.01.2020 findet, wie auch in den letzten Jahren, das KOMSA Winterevent in Oberwiesenthal statt. Dabei ist für alles gesorgt: Von Ski- und Snowboardkursen, geführten Langlauftouren, Schnee-Schuh-Wanderungen bis hin zu Snowbike-Abfahrten. Es ist für jeden etwas zu finden.

Um noch einen Einblick in die weiteren KOMSA Benefits zu bekommen, könnt Ihr Euch gerne unseren Blogbeitrag dazu durchlesen 😉

Auf ein frohes neues Jahr 2020,

Eure Lisa

Die Problemlöser in der Not

Bei KOMSA stolpert man immer wieder über den Begriff „TAC“. Dieses Jahr feiert unser Support-Service sein 15-jähriges Bestehen. Als Retter in der Not springen unsere Systemtechniker vom TAC ein, wenn das Telefon Fehlermeldungen anzeigt oder komplett ausfällt. Sie konfigurieren Telefonanlagen, beraten Handelspartner am Telefon, simulieren und lösen denkbar schwierige Störfälle im hauseigenen Testlabor.

Wir konnten uns unter dem Begriff „TAC“ nicht viel vorstellen, also haben sich Selina und Heidi auf den Weg gemacht, mehr über unser Systemhaus zu erfahren.

Weiterlesen

Bewerbung leicht gemacht

Die Bewerbungsphase ist eingeleitet und läuft bei KOMSA schon auf Hochtouren. Deswegen wird es langsam aber sicher Zeit, Euch noch entscheidende Tipps für Eure Bewerbung mit auf den Weg zu geben. Deswegen habe ich mich mit unserer dualen Studentin Anika zusammengesetzt, um für Euch an Insider-Tipps zu kommen. Sie ist momentan in der Personalabteilung eingesetzt und unterstützt im kompletten Bewerbungsprozess bei KOMSA. Vielleicht hat der Eine oder Andere schon mit ihr telefoniert! 🙂

Weiterlesen

Mission KOMSA-App: Hinter den Kulissen

Es gibt zahlreiche und vor allem vielfältige Fragen, die sich Azubis und BA-Studenten bei KOMSA stellen. Wo findet denn mein nächstes Meeting statt? Was erleben Vertriebler auf Messen? Und was gibt es morgen zum Mittagessen in der Kantine? Nicht immer ist ein Computer oder Kollege in der Nähe, um sich die nötigen Infos zu holen. Glücklicherweise gibt es für diese Fälle unsere Mitarbeiter-App, die auch mir schon öfters Last-Minute geholfen hat.

Und wer füllt die App mit Infos?

Verantwortlich dafür ist die KOMSA-Unternehmenskommunikation, die sich mit externer und interner Kommunikation beschäftigt. Ihre Arbeit umfasst unter anderem, den Kontakt zur Regional- und Fachpresse zu pflegen und Pressemitteilungen zu verfassen. Für die interne Kommunikation werden zum Beispiel Texte für die Mitarbeiterzeitschrift verfasst.

Ein digitales Informationsmedium für KOMSA-Mitarbeiter ist außerdem unsere myKOMSA-App. Bei KOMSA als Wegbegleiter der Digitalisierung ist das natürlich ein cooles Benefit, auch für uns Azubis. Über die App werden täglich Infos kommuniziert, die für alle unsere Mitarbeiter interessant sind. Unter anderem sind das:

  • Messeberichte
  • Geschäftsnews aus den verschiedenen Abteilungen
  • Infos vom Vorstand
  • Eventnews
  • Verkehrsmeldungen von und für Mitarbeiter
  • Meetingräume
  • Speiseplan uvm.

Ich bin Elisa und hatte bereits die Möglichkeit, in meiner Ausbildung zur Kauffrau für Marketingkommunikation Zeit in der Unternehmenskommunikation verbringen. Ein Teil meiner täglichen Arbeit war das Erstellen der App-Beiträge. Für einen kompletten Text benötigte ich natürlich einiges an Informationen, die ich über Ansprechpartner in den verschiedenen Fachbereichen sammelte. Dadurch konnte ich viele Kontakte knüpfen. Außerdem bekam ich einen Überblick, was die Abteilungen täglich machen und an welchen Projekten sie aktuell arbeiten.

Texten will gelernt (und geübt) sein

Das Verfassen von Texten ist fordernd und spannend. Es gilt, verschiedene Kommunikations- und Wordingvorgaben der KOMSA-Gruppe zu beachten. Ich lernte hier, wie ich aus Stichpunkten oder Interviews einen zusammenhängenden Text erstelle, der für alle Mitarbeiter verständlich ist. Für die App zu schreiben ist eine gute Möglichkeit, um zu lernen, wie man zielgruppengerecht und unterhaltsam Beiträge verfasst. In meiner Ausbildung ist das Texten ein wichtiges Instrument um, wie die Bezeichnung meiner Berufsausbildung schon sagt, zu kommunizieren.

Meine Texterfähigkeit kann ich natürlich auch hier im Blog weiterentwickeln. Wenn Ihr mich noch nicht kennt, dann lest Euch doch mal unseren Vorstellungsbeitrag durch!

Unsere myKOMSA App könnt Ihr Euch übrigens auch privat auf Euer Handy herunterladen, um aktuelle Pressenews und Azubiblog-Beiträge zu verfolgen.

Liebe Grüße,
Eure Elisa

KOMSA strahlt mit neuem Webdesign

Hallöchen Ihr Lieben! 🙂

Ich durfte in Bezug auf meine Ausbildung (Fachinformatik im Bereich Anwendungsentwicklung) einige Monate bei der KOMSA-Tochter Saxonum das E-Com Team unterstützen. Deshalb freue ich mich umso mehr, Euch auf den neuesten Stand zu bringen. Die letzten Monate waren nervenaufreibend, aber die Mühe hat sich gelohnt, denn:

Weiterlesen
Ältere Beiträge